Traditionelle Massage

Die traditionelle Thai-Massage ist ein System von Massage-Techniken, die in Thailand unter der thailändischen Bezeichnung “Nuat Phaen Boran“ bekannt ist, was wörtlich übersetzt „Massieren nach uraltem Muster“ bedeutet.

Diese vereint verschiedene Methoden der Akupressur von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen. Die erlernten  Techniken gehen auf die ayurvedische Heilkunst zurück, die ihren Ursprung in Indien hat. Sie folgen Ansätze der fernöstlichen Heilmethoden  um sogenannte Energieblockaden im Körper frühzeitig zu lösen, bevor eine Erkrankung überhaupt entstehen kann.

Das Zusammenwirken von kontrollierten Atmungen und Bewegungen, rhythmischen Anspannungen der einzelnen Muskelpartien und der heraus resultierenden Tiefenentspannung wirkt auf geistiger, physischer und emotionaler Ebene heilend.

Durch die ganzheitliche Anwendung werden Ihre körpereigenen Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse angeregt und können somit Krankheiten und Beschwerden bereits vor dem Ausbrechen verhindern.

Fundament der Thai-Massage ist das ayurvedische System der 72.000 Energielinien von denen in der Thai-Massage zehn bearbeitet werden.

Über diese Energielinien wird der Mensch nach ayurvedischer Lehre mit „Lebensenergie“ (indisch.“Prana“) versorgt. Prana kann dem Körper über die Atmung zugeführt werden. In den Dehnpositionen der Thai-Massage verbraucht die Muskulatur Sauerstoff und der Mensch wird angeregt, tiefer zu atmen. Intensive Druckmassagen bewirken ebenfalls eine verstärkte Atmung. Ein tiefer Atem fördert Entspannung und Regeneration

In der Lehre der Thaimassage korrespondiert der Druck auf bestimmte „Marmapunkte“ und „Energielinien“ welche verschiedene Beschwerden lindern können wie:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Ohrensausen (Tinnitus)
  • Schlafstörungen
  • Schock
  • Husten
  • Knieschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Schwindel

Wir bitten Sie bei einer gewünschten  traditionellen Thai-Massage dies ausdrücklich zu erwähnen, da hierzulande die Bezeichnung „Thai-Massage“ sich fälschlicherweise oft als Ölmassage / Wellnessmassage etabliert hat.